Unser Kurztrip nach Barcelona

Jetzt ist es ja schon fast zwei Wochen her, als wir in Barcelona waren. Ich habe etwas gewartet mit dem Blogbeitrag bis ich alle Urlaubsbilder hochgeladen habe, damit ihr sie hier auf dem Blog nicht vor dem Hochladen schon seht ;)


Nun dann beginnen wir mal. Es war wirklich ein sehr kurzer Trip. Wir sind an einem Donnerstag angereist und waren Samstag Abend schon wieder zuhause. Ihr meint die paar Tage reichen nicht aus die Stadt zu sehen? Dann habt ihr euch getäuscht ;) Wir hatten wirklich ein sehr straffes Programm und haben dadurch auch super viel von der Stadt gesehen.


Hingeflogen sind wir mit Vueling. Es war das erste Mal, dass ich mit dieser Fluggesellschaft geflogen bin. Ich muss sagen, es war ein sehr angenehmer Flug und das Beste war dass die Maschinen echt sehr neu sind.


Angekommen sind wir dann gegen Mittag in Barcelona. Es hat etwas gedauert bis wir die U-Bahn gefunden haben. Die war nämlich irgendwie im Erdgeschoss vom Flughafen. Muss man auch erst mal drauf kommen :D Nach ca. 45 min Fahrzeit und etwas laufen sind wir dann bei unserem Hotel angekommen. Viele haben gefragt wo wir denn eigentlich waren. Wir waren im Motel One. Und wie eigentlich jedes Motel One war auch dieses super schön eingerichtet. Und vor allem, das Hotel hat einfach ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis und ein mega leckeres Frühstück!! ;)



Das Motel One hat eine unglaublich gute Lage. Ca. 5 min davon entfernt ist das Arc de Triumpf und direkt gegenüber vom Hotel ist der Parc de la Ciutadella.

Für euren Aufenthalt in Barcelona noch einen Tipp für euch. Ich habe mir die Metro App von Barcelona heruntergeladen. Die ist einfach super praktisch. Für die drei Tage haben wir uns ein 72h Ticket für knapp 23€ gekauft. Es kommen nämlich doch sehr viele Fahrten zusammen und da lohnt sich das Ticket auf jeden Fall.


Hier waren wir am ersten Tag in Barcelona:


Casa Vicens

Es lohnt sich auf jeden Fall dieses tolle Haus von Gaudi anzuschauen. Wir hatten an dem Tag Glück und haben statt 16€ nur 9€ Eintritt gezahlt.




Passeig de Gracia Carrer de Pàdua 75


Auf Pinterest habe ich bei einer anderen Bloggerin dieses wundervolle Haus entdeckt. Natürlich haben wir uns das nicht nehmen lassen und sind direkt nach Casa Vicens dorthin gefahren. Ich finde es hat sich auf jeden Fall gelohnt, es war nämlich auch nicht weit von Casa Vicens entfernt.



Park Güell


Oh ja Park Güell... Diese Anreise bis wir erst mal da waren war echt super... super anstrengend. Wir sind nämlich ewig lang einen Berg hochgelaufen und anschließend noch mindestens 100 Treppen :D Bis ich dann von euch mehrere Nachrichten bekommen habe, dass es ja eine Rolltreppe gegeben hätte. Hoppsa! :D Auf jeden Fall rate ich euch die Karten für den Park evtl. schon vorher online zu kaufen. Wir hatten leider Pech und sind genau dann gekommen, als alle Karten erstmal vergeben waren und wir 1.5h warten mussten bis der nächste Einlass in den Park war. Nun gut, dann haben wir eben so lange gewartet. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn der Park hat so viele schöne Orte zu bieten und ihr habt, solange es nicht diesig ist, eine super schöne Aussicht auf die Stadt. (Bei uns war es an dem Tag auch noch diesig :D - lief also alles geschmeidig bei uns).




Chök - the chocolate kitchen


Hier wollte Vanessa unbedingt vorbei schauen. Und es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Der kleine süße Laden "Chök" ist in einer Seitenstraße und schon von Außen kann man im Schaufenster die ganzen Leckereien begutachten. Dabei ist es natürlich nicht geblieben. Wir haben uns ein paar der Leckereien gegönnt und es uns schmecken lassen. Alle Schokofans und Naschkatzen müssen hier eigentlich echt mal vorbei schauen. Ich habe meinem Freund auch ein kleines Mitbringsel mitgenommen. Geröstete Arabica Kaffeebohnen aus Barcelona. Yummy! ;)


Casa Milá


Auch bei Casa Milá haben wir einen Stopp eingelegt. Leider hatten wir etwas Pech, denn zu der Zeit war eine Demo mit tausenden Menschen auf der Straße, weswegen wir auch schnell wieder weiter gegangen sind. Das Architekten Haus von Gaudi muss man aber auf jeden Fall gesehen haben.



Casa Batlló


Das Gebäude ist auch super super schön. Leider waren zu unserer Zeit Umbauarbeiten und das ganze Haus war verdeckt mit Gerüsten, daher habe ich davon kein Foto :( Soweit ich das auf der Webseite richtig gelesen habe, wird das Haus restauriert. Kann wohl noch etwas länger dauern :O



El mundo nace en cada beso


Dieses Werk stand eigentlich garnicht auf unserer Visit-Liste. Das haben wir aber dann durch Zufall doch noch entdeckt. Das ist nämlich ganz in der Nähe von der Kathedrale. Aus der Nähe entdeckt man die nächste Überraschung. Was von Weitem wie ein Graffiti aussieht, ist in Wirklichkeit eine Collage von einzelnen Bildern.



Cathedral


Was für eine Aussicht oder? Zuerst standen wir Unten und haben überlegt wie wir dort am Besten fotografieren können, bis ich dann in Instagram einen Spot entdeckt habe, der einfach traumhaft war. Die Rooftopbar vom Hotel Colon. Schaut hier unbedingt vorbei, hier habt ihr eine super Aussicht und eure Ruhe ;)



Parc De La Ciutadella


Perfekt gelegen, nämlich direkt gegenüber von unserem Hotel ;) Am letzten Tag haben wir im Park vorbei geschaut. Hier halten sich echt viele Leute auf und das schon im Februar. Wie es wohl im Frühling/Sommer aussieht? Es gibt viele Sitzmöglichkeiten zum Entspannen und Relaxen dort.



Palau de la Musica Catalana


Wie gerne wären wir hier rein gegangen. Einfach so ein wunderschönes Haus. Von innen und von außen. Leider waren wir etwas spät dran. An dem Tag hätten wir nur noch eine geführte Führung bekommen, bei der man nicht mal die Möglichkeit hatte selbst ein bisschen rum zu laufen und Fotos zu machen. Und das für 20€. Daher haben wir das Musica Catalana Gebäude leider nicht gesehen :( Dort kann man super tolle Bilder mit den Säulen machen. Schaut doch mal bei meiner Pinterest Pinnwand vorbei für Inspirationen.


Sagrada Familia


Hier waren wir am letzten Tag. Wir haben das Gebäude nur von außen gesehen. Wenn ihr rein wollt, dann müsst ihr mit einer langen Schlange rechnen. Dort ist nämlich echt immer viel los. Wir haben einen Spaziergang durch den Park gemacht. Von hier hat man auch eine super Aussicht auf Sagrada Familia! Nachdem wir ein schönes Foto geschossen haben wollten wir das Gebäude einmal umlaufen und ganz zufällig haben wir dann einen Five Guys gefunden. Da wollten wir immer schon mal rein für ein cooles Foto, waren aber immer zu faul extra für ein Foto nach München Riem zu fahren :D Also die Location Sagrada Familia hat sich gleich doppelt gelohnt.



Arc de Triomf


Ja das Praktische war einfach, dass unser Hotel so gut gelegen war, dass wir zum Arc de Triomp nicht mal 5 Minuten gebraucht haben hehe. Hier ist auf jeden Fall immer mächtig was los. Wenn ihr also niemand auf dem Foto haben wollt müsst ihr bestimmt schon um 6/7 Uhr morgens hier stehen.



La Barceloneta , Restaurant Bivio


Wenn ihr in Barcelona seid müsst ihr auch unbedingt zum Küstenviertel La Barcelonata und an den Strand Sant Sebastià. Ach übrigens, wenn ihr auf der Suche nach Imitaten von Markensachen seid, wie Taschen, Uhren, Schuhe usw. dann hab t ihr dort wirklich eine riiiiiiießen Auswahl. Der Markt geht bestimmt 1km lang und dort findet ihr Taschen von Louis Vuitton, Prada, Michael Kors, Schuhe von Puma, Adidas usw. lsso verrückt einfach :D Nehmt euch außerdem ein Jäckchen an den Strand mit, denn da ist es ein bisschen kühler und etwas windig. Nicht dass es euch friert so wie uns damals. Unser letzter Stopp an dem Tag war im Restaurant Bivio. Zugegeben mit dem Essen hatten wir in Barcelona echt selten Glück. Meistens war es viel zu teuer und hat überhaupt nicht geschmeckt. Im Restaurant Bivio hat es aber ausnahmsweise mal super lecker geschmeckt. Ich habe mir Tagliatelle mit Zucchini und Shrimps für 14€ gegönnt, aber es war echt seeeeehr lecker da!




VW Graffiti


Auf diesen coolen Spot bin ich nur durch eine Followerin von mir gekommen. Da habe ich natürlich sofort vorbeigeschaut. Im Internet findet man dazu nicht sonderlich viel, deswegen hier die genaue Adresse: Carrer de Guàrdia 7



Ihr sucht noch weitere tolle Spots oder Restaurants in Barcelona die ich nicht besucht habe? In Pinterest habe ich eine Pinnwand mit vielen coolen Ideen für Barcelona gesammelt. Da wir nur eine kurze Zeit dort waren konnten wir natürlich nicht alles sehen. Schaut also einfach mal vorbei:

https://pin.it/n7jyy2jnocaehr

124 Ansichten

Copyright 2020 | All Rights Preserved - Christina.kli